We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Hefe mit dem Zucker, etwas warmem Wasser und einem Esslöffel Mehl mischen. In einer Schüssel das Mehl mit dem Salz vermischen, ein Loch in die Mitte machen und die Hefe und die restlichen Zutaten dazugeben. Wir fangen an, einen elastischen und nicht klebrigen Teig zu kneten. Abdecken und gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat

Währenddessen den Speck anbraten. In einer Schüssel die Sahne mit Milch, Eigelb, geriebenem Käse, Salz und Pfeffer nach Geschmack mischen.

Die Kruste auf einem ca. 1 cm dicken Blech verteilen, den Speck darauf und die Sauerrahm-Mischung darüber geben. In den vorgeheizten Backofen geben, bis sie schön gebräunt sind.

Vor dem Backen habe ich noch etwas geriebenen Käse darüber gegeben. Mit Ketchup servieren


Hähnchen-Carbonara-Pizza

Käse- und cremige Pizza mit Hühnchen, Pilzen und Speck!

Zutaten

  • 1 Tasse gehackte Champignons
  • & frac12 Tassen Gehackte Zwiebel
  • 1 Tasse Speckstücke (gekocht)
  • 2 ganze Hähnchenbrust ohne Knochen
  • 1 ganze Pizzakruste
  • 2 Tassen Alfredo-Sauce
  • Oregano
  • Knoblauchpulver
  • & frac12 Tassen geriebener Parmesankäse
  • 8 Unzen, Gewicht zerkleinerter Mozzarella-Käse
  • 2 Esslöffel Olivenöl

Vorbereitung

Für den Teig habe ich PW & #8217s Basic Pizza Crust verwendet, die hier in Tasty Kitchen zu finden ist.

Champignons, Zwiebel und Speck hacken und beiseite stellen.

Kochen oder backen Sie die Hähnchenbrust ohne Knochen. Wenn es fertig gekocht ist, in kleine Stücke schneiden.

Den Teig auf die Pizzapfanne ausrollen und 1 Tasse Alfredo-Sauce darübergießen. Die Sauce rundherum verteilen und dann die Champignons, Zwiebeln, Speck und Hühnchen darüber streuen.

Fügen Sie 1 weitere Tasse Alfredo-Sauce und Oregano- und Knoblauchpulver sowie Parmesan hinzu.

Zum Schluss den geriebenen Mozzarella dazugeben. Den Rand der Pizza leicht mit Olivenöl bestreichen.

Etwa 15 Minuten in den Ofen stellen. Abhängig von Ihrem Ofen müssen Sie ihn möglicherweise länger einwirken lassen. Sobald der Käse anfängt zu bräunen, sollte er fertig sein!


Carbonara-Pizza mit neapolitanischem Teig

Um eine Carbonara-Pizza zu essen, die so gut ist wie die bei Zio Provolone, müssen Sie den neapolitanischen Pizzateig von Grund auf neu zubereiten. Die Rede ist vom weltberühmten neapolitanischen Pizzateig, der charakteristischerweise eine dünne Schicht in der Mitte mit einer weichen Kruste aufweist, die zwischen den Fingern gequetscht werden kann. Dies ist die unbestreitbar neapolitanische Art, Pizza zuzubereiten - ohne ihresgleichen. Entdecken Sie unten unser Tutorial für den perfekten neapolitanischen Pizzateig!


DIE HEUTIGEN WILD TOPPINGS VON HEUTE

Hühnchen-Carbonara | Speck | Mozzarella-Käse | Petersilie

Hähnchen Speck Hähnchen-Carbonara mit Speck Mozzarella Käse Petersilie

Pizza Carbonara - Rezepte

1 Rolle Pizzateig
3 weiße Zwiebeln
2cl Olivenöl
Sel fin
200g geräucherter Speck
200g dicke frische Sahne
Pfeffermühle
20g Parmesan Parmigiano Reggiano
3 Eigelb

Vorbereitung

Backofen auf 220 °C vorheizen.

Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.
In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und dann die Zwiebeln und eine Prise feines Salz hinzufügen.
Zugedeckt 10 Minuten kochen lassen, dabei regelmäßig umrühren.
Dann die Würze anpassen.
Den Speck in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken, dann 1 Minute kochen lassen.
Anschließend den Speck in kaltem Wasser abkühlen, abtropfen lassen und beiseite stellen.
Reiben Sie den Parmesan.
Den Pizzateig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, dann mit dicker Sahne bedecken.
Die kandierten Zwiebeln verteilen und dann die Pizza mit Speck und geriebenem Parmesan bestreuen.
Mit 3 Runden Pfeffermühle abschließen.
Etwa 10 Minuten backen. Dann das Eigelb hinzufügen und 5 Minuten weiterkochen.


ANWEISUNGEN

Pizzaboden ausrollen. Drücken Sie auf eine gefettete 12-Zoll. Pizzaform baut Kanten leicht auf. Teig mit einer Gabel gründlich einstechen. Backen Sie bei 425 Grad F für 7-10 Minuten oder bis sie leicht gebräunt sind. Währenddessen in einem Topf Zwiebel und Knoblauch in Butter anbraten, bis sie weich sind. Mehl und Pfeffer einrühren, bis alles vermischt ist. Nach und nach Milch und Bouillon dazugeben.

Zum Kochen bringen und 2 Minuten rühren, bis es eingedickt ist. Hitze reduzieren, Parmesankäse einrühren. Auf der heißen Kruste verteilen. Mit Speck, Monterey Jack-Käse und Frühlingszwiebeln bestreuen. Backen Sie bei 425 Grad F für 8-12 Minuten oder bis der Käse geschmolzen ist. Vor dem Schneiden 5 Minuten stehen lassen.


Frühstückspizza

  • Autor: Deborah Harroun
  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Kochzeit: 20 Minuten
  • Gesamtzeit: 30 Minuten
  • Ausbeute: 8 Scheiben 1 x
  • Kategorie: Frühstück
  • Methode: Gebacken
  • Küche: Amerikanisch

Beschreibung

Diese Frühstückspizza ist perfekt zum Frühstück oder Abendessen und wird mit Wurst, Speck, Eiern und einer einfachen Käsesauce belegt. Dies ist eine großartige Möglichkeit, etwas anderes für den Pizzaabend zu machen!

Zutaten

  • 1 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 Esslöffel Allzweckmehl
  • 1 Tasse plus 3 Esslöffel Milch, geteilt
  • 1/2 Tasse geriebener Cheddar-Käse
  • 4 Unzen Frühstückswurst in großen Mengen
  • 8 Unzen Speck, gehackt
  • 6 Eier
  • 1 (1 Pfund) Kugel Pizzateig
  • 4 Unzen geriebener Mozzarella-Käse

Anweisungen

  1. Heizen Sie den Ofen für mindestens 30 Minuten auf 425°F vor. (Wenn Sie einen Pizzastein verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie ihn in den Ofen legen, bevor Sie den Ofen aufheizen.)
  2. Machen Sie die Käsesauce: In einem mittelgroßen Topf die Butter schmelzen. Mehl dazugeben und 1 Minute verquirlen. Fügen Sie langsam 1 Tasse Milch hinzu und rühren Sie die ganze Zeit, um Klumpen zu vermeiden. Zum Kochen bringen, dabei die ganze Zeit verquirlen, dann die Hitze leicht reduzieren und 3-4 Minuten kochen lassen, oder bis sie leicht eingedickt sind. Den Cheddar-Käse hinzufügen und glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann die Hitze reduzieren und warm halten, während du die anderen Beläge zubereitest.
  3. Kochen Sie die Wurst in einer Pfanne und brechen Sie sie beim Kochen auf. Übertragen Sie die Wurst mit einem Schaumlöffel in eine Schüssel und entsorgen Sie das Fett.
  4. Den Speck in dieselbe Pfanne geben und knusprig braten. Mit einem Schaumlöffel in dieselbe Schüssel mit der Wurst geben. Entsorgen Sie alles bis auf etwa 1 Esslöffel des Fetts.
  5. In einer kleinen Schüssel die Eier mit den restlichen 3 Esslöffeln Milch und Salz und Pfeffer nach Geschmack verquirlen. Die Eier mit dem Speckfett in die Pfanne geben und rühren, bis sie fast durchgegart, aber noch feucht sind. Vom Herd nehmen und warm halten.
  6. Rollen oder dehnen Sie den Pizzateig auf einer mit Maismehl bestreuten Pizzaschaufel oder auf Pergamentpapier. (Alle meine Tipps und Tricks finden Sie in meinem Beitrag zu hausgemachtem Pizzateig.)
  7. Den Pizzateig in den heißen Ofen geben und 4 Minuten backen. (Nach Bedarf Löcher in alle sprudelnden Teile stechen.) Aus dem Ofen nehmen.
  8. Die Käsesauce über die teilweise gekochte Kruste verteilen. Mit der Wurst-Speck-Mischung belegen, dann das Rührei. Das Ganze mit dem geriebenen Mozzarella-Käse abrunden.
  9. Die Pizza wieder in den Ofen geben und weitere 8 Minuten backen, oder bis der Käse geschmolzen ist und die Kruste goldbraun ist.
  10. Lassen Sie die Pizza einige Minuten abkühlen, bevor Sie sie anschneiden und servieren.

Rezeptnotizen:

Ich mag eine dünnere Pizza, daher verwende ich normalerweise kein ganzes Pfund Teig für eine Pizza. Ich verwende ungefähr 3/4 eines Pfunds.

Nährwertangaben dienen nur als Schätzung. Verschiedene Marken und Produkte können die Zählungen ändern. Alle Nährwertangaben sollten als allgemeine Richtlinie verwendet werden.

Ernährung

  • Serviergröße: 1 Scheibe
  • Kalorien: 427
  • Zucker: 4 g
  • Natrium: 656 mg
  • Fett: 26 g
  • Gesättigte Fettsäuren: 10 g
  • Ungesättigtes Fett: 11 g
  • Transfette: 0 g
  • Kohlenhydrate: 27 g
  • Faser: 2 g
  • Protein: 19 g
  • Cholesterin: 183 mg

Schlüsselwörter: Frühstückspizza, Pizzarezept, Wurst, Eier

Hast du dieses Rezept gemacht?

Markiere mich auf Instagram @tasteandtell und hashtag es mit #tasteandtell oder hinterlasse mir unten einen Kommentar & eine Bewertung.

Sie können auch mögen.

Erhalten Sie kostenlose Rezepte in Ihrem Posteingang

Abonnieren Sie E-Mail-Updates für neue Rezepte, die in Ihren Posteingang geliefert werden!

Treffen Sie Deborah

Willkommen bei Schmecken und Erzählen. Hier finden Sie einfache, schnelle und familienfreundliche Rezepte. Ich bin davon überzeugt, dass jeder kochen kann und das Abendessen nicht kompliziert sein muss. Komm zu mir in meine Küche! Weiterlesen


Pizza Express hat sein ikonisches Carbonara-Pizza-Rezept geteilt, das wir zu Hause zubereiten können

Das Pizza Express Carbonara-Pizza-Rezept ist das, was passiert, wenn zwei köstliche Welten aufeinanderprallen. Das Restaurant begnügte sich nicht damit, die salzigen, herzhaften, käsigen Aromen einer klassischen Carbonara über frischen Spaghetti oder Linguine zu servieren, sondern verwandelte das Nudelgericht in eine köstliche Pizza mit Eierbelag, und der Rest ist Geschichte.

Da die Restaurants bis auf weiteres geschlossen sind, teilt die Kette großzügig die Methoden zur Herstellung einiger ihrer beliebtesten Gerichte, darunter Teigbällchen, leichte Pizza und noch abenteuerlichere Optionen wie die Fiorentina. Jetzt ist auf vielfachen Wunsch die Carbonara-Pizza an der Reihe, und das Rezept enttäuscht nicht.

Pizza Express veröffentlichte das Gericht sowohl auf seiner Instagram-Story als auch auf seiner Website, sehr zur Freude der Fans, die ihre Carbonara-Pizza-Fix verpasst hatten. & # 8216Ich kann es kaum erwarten, das auszuprobieren. Ich liebe euch dafür, & # 8217 hat einen in den Kommentarbereich gepostet, während ein anderer zugestimmt hat: & # 8216Yessss endlich. & # 8217


Carbonara-Pizza mit Ei

Wer den Weg gefunden hat, die Pasta Carbonara auf die Welt der Pizzen zu übertragen, hatte eine tolle Idee. Diese Carbonara-Pizza mit Ei ist köstlich, macht fast süchtig. Denken Sie nur daran, dass das Eigelb nicht vollständig geronnen, sondern cremig sein sollte. Beachten!

  • 20 g frische Hefe
  • 1 Teelöffel weißer Zucker
  • 1 Esslöffel Milch
  • 70 ml Wasser
  • 225 g Mehl
  • Schal
  • 4 EL Olivenöl
  • 80 g Tomatensauce
  • 60 g Mozzarella-Käse
  • 5 Scheiben Speck
  • 40 g laminierte Champignons
  • 1 Spritzer Sahne zum Kochen
  • Schal
  • Schwarzer Pfeffer
  • 40 g Parmesankäse
  • 1 Ei

Um diese Carbonara-Pizza mit Ei zuzubereiten, müssen wir als erstes den Teig zubereiten. Wir beginnen mit einer schnellen Fermentation. Dazu mischen wir in einer Schüssel frische zerbröckelte Hefe, Zucker, warme Milch und auch warmes Wasser (wenn es heiß ist, tötet es die Hefe ab und wenn es kalt ist, lässt es sie nicht wirken). Gut mischen, um sich aufzulösen und 15 Minuten stehen lassen. Wir werden wissen, dass es begonnen hat zu gären, wenn Blasen an der Oberfläche erscheinen.

Das gesiebte Mehl in eine Schüssel geben und das Salz hinzufügen. Wir mischen leicht und geben ihm die Form eines Vulkans.

Wir geben das native Olivenöl extra und die Hefe hinzu.

Wir mischen so, dass das Mehl mit den restlichen Zutaten integriert wird.

Wir fangen an zu kneten, zuerst in der Schüssel und dann auf der Theke, leicht bemehlt.

Kneten Sie, bis Sie einen homogenen Teig erhalten, glatt und weich, der nicht mehr an Ihren Fingern klebt.

Wir formen eine Kugel und legen sie in eine Schüssel, die mit einem Tuch bedeckt ist.

40 Minuten oder so stehen lassen. Wir werden wissen, dass es fertig ist, weil es sein Volumen verdoppelt haben wird.

Nach dieser Zeit entgasen wir es, indem wir es mit den Fingern zusammendrücken und ein paar Knetbewegungen machen und lassen es wieder 5 Minuten ruhen.

Auf der bemehlten Arbeitsplatte strecken, bis der gewünschte Durchmesser und die gewünschte Dicke erreicht sind. Sie können es mit Ihren Händen oder mit einer Rolle tun.

Sobald der Teig gut gedehnt ist, legen Sie ihn auf das mit Pergamentpapier bedeckte Backblech. Die Tomatensauce mit Hilfe eines Löffels verteilen, ohne die Ränder zu erreichen. Sie müssen nicht viel auftragen, bemalen Sie den Teig einfach ein wenig.

Den geriebenen Käse auf der Pizza verteilen und mit der Sahne bestreuen, die dick sein sollte. Die Pizza nicht in Sahne baden, sondern nur ein wenig auf die Oberfläche geben.

Legen Sie die Speckstücke und die Pilz- und Pfefferscheiben nach Geschmack.

Eiweiß vom Eigelb trennen und separat beiseite stellen.

Bei 250°C mit Hitze auf und ab und dem Umluft 5 Minuten backen oder bis die Pizza gut gebräunt und unten durchgebacken ist. Es ist sehr wichtig, dass der Ofen beim Einlegen der Pizza bereits heiß ist.

Nehmen Sie die Pizza heraus und gießen Sie das Eiweiß in die Mitte. Stellen Sie es wieder in den Ofen und kochen Sie weiter.

Wenn das Eiweiß fest geworden ist, öffne den Ofen wieder und gib das Eigelb vorsichtig hinein, damit es nicht in der Mitte des Eiweißes bricht. 2 weitere Minuten backen.

Servieren Sie Ihre Pizza Carbonara sofort … und servieren Sie sie mit etwas Oregano oder etwas mehr Parmesan oder einfach nur frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer. Genießen, solange das Eigelb noch cremig ist!

Diese und viele weitere Top-Tricks und Rezepte erhalten Sie jede Woche in Ihrer E-Mail, wenn Sie sich hier für unseren KÜCHEN-Newsletter anmelden.


Wie man es macht

Teig herstellen: Hefe, Öl und 2 Tassen plus 1 EL geben. kaltes Leitungswasser in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und mit Knethaken auf niedrigster Stufe 5 Minuten rühren oder bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat. Mehl hinzufügen und weitere 8 Minuten mischen.

Schüssel locker mit einem feuchten Tuch abdecken und den Teig 20 Minuten gehen lassen.

Fügen Sie Salz hinzu und mischen Sie bei niedriger Geschwindigkeit, bis es eingearbeitet und aufgelöst ist, etwa 7 Minuten.

Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in 6 gleich große Portionen schneiden. Rollen Sie jede Portion mit einer kreisförmigen Druckbewegung zu einer festen Kugel. Auf ein leicht bemehltes Backblech legen.

Mit Frischhaltefolie fest abdecken und bei warmer Raumtemperatur mindestens 4 Stunden gehen lassen. Teigbällchen sind richtig aufgegangen, wenn sie weich, kissenartig und voller Luft sind.

Einen Pizzastein oder ein Backblech auf der untersten Schiene des Ofens auf 550° (oder so hoch wie der Ofen geht) mindestens 30 Minuten erhitzen.

Toppings herstellen: Frühlingszwiebeln in lange Streifen schneiden, 20 Minuten in kaltem Wasser einweichen und in einem Sieb abtropfen lassen. Beiseite legen.

Bringen Sie einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen, fügen Sie Guanciale hinzu und kochen Sie es etwa 5 Minuten lang, bis es weich ist. Abgießen und beiseite stellen.

Arbeiten Sie mit jeweils 1 Teigkugel (den Rest fest bedeckt halten) und legen Sie sie auf eine gut bemehlte Pizzaschaufel oder ein Backblech. Um sich in einen 11- bis 12-Zoll zu dehnen. Kreis, klopfen Sie zuerst mit den Fingerspitzen auf die Mitte des Balls, um ihn vorsichtig zu entleeren. Als nächstes drücken Sie es mit den Fingerspitzen von der Mitte nach außen. Dann nimm den Teigkreis und halte ihn unter den Rand, drehe ihn wie ein Lenkrad und lasse die Schwerkraft des Teigs ihn strecken. Drapieren Sie den Teig über Ihre Handrücken und strecken Sie ihn vorsichtig nach außen, indem Sie ihn regelmäßig drehen. Den gedehnten Teig auf die Pizzaschaufel fallen lassen.

Verteilen Sie etwa 1/2 Tasse Pecorino gleichmäßig über den Teig. Mit einem Drittel Frühlingszwiebeln belegen, dann mit einem Drittel Guanciale. Etwas Pfeffer anreiben und mit 3 EL beträufeln. Creme. Die Schale alle paar Sekunden gut schütteln, damit der Teig nicht klebt.

Legen Sie die Spitze der Pizzaschale (oder die lange Kante des Backblechs) auf den Pizzastein und schieben Sie die Pizza schnell auf den Stein (oder das vorgewärmte Blech). 2 Minuten backen, dann mit Pizzaschaufel oder Backblech aus dem Ofen nehmen, ein Ei in die Mitte schlagen, mit den Fingern vorsichtig von der Schale zurück in den Ofen drücken und weitere 3 Minuten backen. Kurz vor dem Servieren ein Messer durch das Ei ziehen, um es zu verteilen.

Mit 2 Teigkugeln und restlichen Belägen wiederholen (die restlichen 3 Teigkugeln anders belegen oder einfrieren).

Machen Sie weiter: Formen Sie den Teig zu Kugeln (durch Schritt 4) und kühlen Sie ihn über Nacht fest mit Plastikfolie bedeckt, anstatt ihn auf der Theke gehen zu lassen (er geht im Kühlschrank langsam auf). Sie können Teig auch bis zu 2 Wochen einfrieren (gekühlten oder gefrorenen Teig vor dem Strecken auf Raumtemperatur kommen lassen).


Video: Worlds Fastest Big Mac Ever Eaten


Vorherige Artikel

Geburtstagskuchen

Nächster Artikel

Pilzomelett